Fatburner Ephedrin

Einer der effektivsten Fatburner ist ohne jeden Zweifel Ephedrin. Zwar verbrennt die Substanz selbstverständlich kein Fett, aber durch die schnelle Gewichtsabnahme könnte dieser Eindruck entstehen.

Bei der Gewichtsreduzierung ist es wichtig, sich nicht auf die Wirkung von Ephedrin allein zu verlassen, sondern gleichzeitig eine Ernährungsumstellung und einen gezielten Trainingsplan in Angriff zu nehmen. Radfahren, Schwimmen, Laufen und andere Ausdauersportarten sind dafür besonders gut geeignet. Ephedrin ermöglicht längere und härtere Trainingseinheiten mit dementsprechend höherem Energieverbrauch. Darüber hinaus erhöhrt Ephedrin auch im Ruhezustand den Energiebedarf. Gründe dafür sind unter anderem eine höhere Herzschlagfrequenz und ein leichter Anstieg der Körpertemperatur.

Es gibt allerdings einige Erkrankungen, bei denen von einer Anwendung von Ephedrin abgesehen werden sollte. Dazu zählen Blutdhochruck, Überfunktion der Schilddrüsen, schwere organische Herz- und Blutgefäßveränderungen, eine vergrößerte Prostata, erhöhter Augeninnendruck, Störungen des Herzrhythmus und Nebennierentumore. Wenn Sie davon betroffen Sind, sollten Sie Ephedrin auch als Fatburner nicht verwenden.

Bei der Anwendung von Ephedrin ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten.

Ähnliche Artikel aus dieser Kategorie